Einsatz 09/2017: THL - VU PKW gegen Fußgänger

Über die Weihnachtsfeiertage blieb die FF Wölsendorf nicht von einem Einsatz verschont. Am 25.12. alarmierte die ILS Amberg gegen 23:06 Uhr die Feuerwehren Schwarzach und Wölsendorf. Auf der Staatsstraße 2159 zwischen Schwarzach und Willhof wurde ein Fußgänger von einem PKW erfasst und verletzt. Wir sicherten zusammen mit den Kameraden aus Schwarzach die Unfallstelle ab. Der angeforderte Rettungshubschrauber drehte vor der Einsatzstelle wieder ab, so dass ein Ausleuchten der Landestelle durch unsere Aktiven nicht mehr notwendig war. Nach ca. 45 min. rückten das LF 16 sowie das MZF wieder in die Fahrzeughalle ein.

Einsatz 08/2017: THL - Störfallübung Fa. Tyczka Fensterbach

"Linienbus gegen Kesselwagen bei der Fa. Tyczka in Freihöls". So wurden die örtlich zuständigen Feuerwehren der Gemeinde Fensterbach am 20.10.2017 um 15:04 Uhr durch die ILS Amberg alarmiert. Bei eintreffen der Kräfte stellte sich heraus, dass der mit Propangas gefüllte Kesselwagen durch den Unfall ein Leck bekommen hat. Entsprechend der Störfallverordnung wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte alarmiert. Die FF Wölsendorf ist in diesem Alarmplan mit aufgeführt. Wir rückten mit dem LF 16, dem MZF und ÖSA an. Wir beteiligten uns an der Wasserversorgung und standen mit dem ÖSA zum Abdichten von tiefer gelegenen Schächten und Kanälen parat.

Bericht aus der lokalen Presse: https://www.onetz.de/fensterbach/vermischtes/linienbus-gegen-kesselwagen-d1789162.html

 

Einsatz 06/2017: Brand - Einsatzübung Brand Scheune

Im Rahmen der Aktionswoche wurde am 19.09. um 17:49 Uhr die Feuerwehren Schwarzach, Altfalter, Unterauerbach, Weiding und Wölsendorf durch die ILS Amberg zu einer Einsatzübung nach Schwarzach alarmiert. An der K SAD 37, Höhe Ortsausgang Schwarzach in Richtung Unterauerbach, wurde eine freistehende Scheune als Übungsobjekt herangezogen. Es wurde ein Brand angenommen. Die Übungsaufgabe war, eine lange Schlauchstrecke von der Wasserentnahmestelle an der Schwarzach beim Feuerwehrhaus zum Brandort aufzubauen. Die FF Wölsendorf übernahm hierbei den Löschangriff und überbrückte mit dem Fahrzeugtank die Löscharbeiten, bis die Schlauchstrecke fertig aufgebaut war.

Einsatz 07/2017: Brand - Zug

 

Ein Güterzug war auf der Bahnstrecke Hof - Regensburg in Richtung Schwandorf unterwegs, als der Lokführer im Bahnhof Schwarzenfeld eine Rauchentwicklung in der zweiten Zuglok feststellte. Daraufhin alarmierte die ILS Amberg am 15.10. um 18:54 Uhr, nach dem Stichwort B - Zug, die Feuerwehren Schwarzenfeld, Stulln, Dürnsricht, Schmidgaden, Trisching, Nabburg, Wölsendorf, sowie den Fachberater THW, die KBMs des Inspektionsbereichs und die UG-OEL. Unter Atemschutz erkundete die FF Schwarzenfeld die Lok. Es konnte zwar eine Rauchentwicklung, aber kein offenes Feuer festgestellt werden. In den Güterwagons war Bio-Diesel geladen. Es war aber bald klar, dass keine weitere Gefahr von diesem Brad ausgeht. Die FF Wölsendorf baute mit dem LF 16 eine zweite Wasserversorgung auf, während das MZF die Verkehrsabsicherung übernahm. Nach einer Stunde war für die FF Wölsendorf der Einsatz beendet und es konnte wieder ins Gerätehaus eingerückt werden.

Die örtliche Presse hat unter http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf-nachrichten/aus-gueterzug-lok-stieg-rauch-auf-21416-art1573156.html auch einen Artikel zu diesem Einsatz veröffentlicht. 

Einsatz 05/2017: Sicherheitswache Johannisfeuer

Aufgrund der aktuell schon länger anhaltenden Trockenheit, stellten wir beim Johannisfeuer des Schützenvereins die Sicherheitswache. Unsere TS sowie das LF 16 stand mit einer Gruppe bereit. Vorsorglich haben wir als das Feuer entzündet wurde, kleinere gerade entstehende Grasbrände abgelöscht. 

nach Oben