Brand - Scheune in Altfalter

Am frühen Morgen des 4. August wurde die FF Wölsendorf zu einem Brand einer Scheune in der Nähe von Altfalter alarmiert. Zum Alarmzeitpunkt waren bereits mehrere Feuerwehren damit beschäftigt das Feuer zu löschen. Die Lage der Scheune, sowie die aktuellen Witterungsverhältnisse stellten die bereits Anwesenden Kammeraden vor Probleme. Das Gebäude lag auf einem Berg und durch die Hitzewelle der letzten Tage waren die angrenzenden Wiesen sehr ausgetrocknet. Deshalb entschied sich die Einsatzleitung die nahegelegene Feuerwehr Wölsendorf nach zu alarmieren, um die Wasserversorgung zu stabilisieren und aufrecht zu erhalten. Die Scheune selbst wurde ein Raub der Flammen und brannte komplett nieder. Die angrenzenden Wiesen und ein Holzstapel - die zwischenzeitlich auch schon zu brennen angefangen hatten - konnten abgelöscht und somit ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Mehrere im Brandobjekt untergebrachte Schweine wurden gerettet. Insgesamt waren weit über 100 Einsatzkräfte 3 Stunden an der Einsatzstelle.

Weitere Berichte (mit Video):

http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/4681973-128-feldscheune-brennt-nieder,1,0.html

http://www.oberpfalznetz.de/nachrichten/4681328-510-feldscheune-in-vollbrand,1,0.html

 

THL - Öl auf Straße

Zu einer weiteren technischen Hilfeleistung wurde die FF Wölsendorf am 04.07.15 um 21:08 durch die ILS Amberg nachalarmiert. Im Bereich der Kreisstraße 37 und der Staatsstraße 2159 war eine längere Ölspur. Die Kammeraden der Feuerwehren Schwarzach, Altfalter und Schwarzenfeld waren bereits an der Einsatzstelle und forderten noch weitere Einsatzkräfte an. Die Besatzung des LF und des MZF rückten aus, banden das Öl und reinigten die Straße. 1,5 h später konnten die Mannschaft von der Einsatzstelle wieder abrücken.

THL - Straßenreinigung nach VU

Am Nachmittag des 28.06. kam es an der Kreuzung Kirchstraße / Bahnhofstraße zu einem VU mit einem Motorrad. Aufgrund von Fahrbahnverschmutzungen stürzte dort ein Kradfahrer beim Abbiegen. Die anwesende Polizeistreife forderte die FF Wölsendorf zur Fahrbahnreinigung an. Nachdem die Straße gereinigt und wieder freigegeben wurde, rückte die FF Wölsendorf wieder ein. Der verunfallte Kradfahrer wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der zur Sicherheit anwesende Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

THL - VU PKW gegen Traktor

Auf der Staatsstraße 2151 von Hohenirlach in Richtung Schwarzenfeld war ein Traktor unterwegs. Bei der Abzweigung nach Richt bog dieser ab. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr auf die abbiegenden landwirtschaftliche Zugmaschine ein BMW auf. Durch die ILS Amberg wurden dann die FF Weiding sowie die FF Altfalter und FF Wölsendorf alarmiert. Nachdem keine Person eingeklemmt war sicherten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle ab, und regelten den Verkehr. Als die Unfallstelle gereinigt war, rückten die Kräfte wieder ab. Der Unfallverursacher wurde nach der Erstversorgung durch das BRK mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

  

THL - Baum über Fahrbahn

 

Eine kurze, aber sehr kräftige Unwetterfront mit Sturm und einer sehr hohen Niederschlagsmenge zog am Freitag, 29.05.2015 am frühen Abend über Wölsendorf hinweg. Wegen dieser Wetterlage wurde die FF Wölsendorf um 20:41 Uhr durch die ILS Amberg zu einem Baum über der Fahrbahn alarmiert. Der mittelgroße Baum lag kurz nach dem Ortsausgang auf der Straße in Richtung Pretzabruck. Der Baum wurde beseitigt, die Straße gereinigt und es konnte relativ schnell wieder von der Einsatzstelle abgerückt werden. Zur Sicherheit wurden im Anschluss noch einige Straßenzüge auf umgestürzte Bäume kontrolliert. Da keine weiteren gefunden wurden, rückten die Fahrzeuge wieder ein.

nach Oben